Reither Kogel Trophy

Reither Kogel Trophy

Reith im Alpbachtal

RKT_Logo_quer_02_500px

#lassdichnichtstoppen

Das erfolgreiche Bergzeitrennen auf den Reither Kogel ging am 03.07.22 in die 3. Runde – und das gleich mit mehreren grandiosen Highlights!

Am Sonntag, den 3. Juli um 9:30 Uhr fiel der Startschuss für die dritte Auflage der Reither Kogel Trophy. Sechs anspruchsvolle Kilometer und 560 Höhenmeter auf den Hausberg Reither Kogel galt es wieder zu überwinden.

Österreichische Meisterschaften & Olympiasiegerin am Podest
Die Österreichischen Meisterschaften Berg wurden heuer erstmalig in Reith im Alpbachtal, im Rahmen der Reither Kogel Trophy ausgetragen.

Neben dem zweifachen Weltmeister Daniel Federspiel, dem zweifachen King oft the Lake Sieger Julian Braun war in diesem Jahr niemand geringer als die amtierende Olympiasiegerin im Straßenrennen Anna Kiesenhofer mit am Start. Anna landete mit einer atemberaubenden Zeit von 22 Minuten und 27,5 Sekunden mit großem Abstand auf Platz 1.

Bei den Männern wurde Daniel Ganahl mit einer Zeit von 20 Minuten und 07 Sekunden Österreichischer Meister.

Die Reither Kogel Trophy hat sich in den letzten Jahren zu einem Highlight im Tiroler Radkalender entwickelt und lockt auch viele Hobbysportlerinnen und Hobbysportler an, die sich in diesem Jahr mit den besten Radsportlerinnen und -sportler Österreichs im direkten Vergleich messen konnten.

Strecke

6 km · 560 hm

Liste   

Information
Schaltfläche oder Kartenelement anklicken um weitere Informationen anzuzeigen.
Lf Hiker | E.Pointal contributor

Reither Kogel Trophy   

Profil

50 100 150 200 5 10 15 Entfernung (km) Höhe (m)
Keine Höhendaten
Name: Keine Daten
Entfernung: Keine Daten
Minimale Höhe: Keine Daten
Maximale Höhe: Keine Daten
Höhenmeter (aufwärts): Keine Daten
Höhenmeter (abwärts): Keine Daten
Dauer: Keine Daten

FAQ's

Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über RaceTimePro.

  • Voranmeldungen bis 01.07.21, 15:00 Uhr

Nachmeldungen:

  • Nachmeldungen bist 04.07., 08:50 Uhr
  • Online Nachnennungen ausschließlich über die RaceTimePro App!
  • Zusätzlich stehen am Sonntag 04.07.2021 bei der Startnummernausgabe beim Liftcafe Heisn vor Ort, 2 Anmeldeterminals zur Verfügung. Die Bezahlung muss für alle Nachgemeldeten vor Ort in Bar erfolgen.
  • Alle Nachgemeldeten starten am Ende des Startfeldes.

Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 400.

Das Nenngeld beträgt € 35,00

Nachnennungen sind vom 02.07. – 04-07.2021 um 08:50 Uhr möglich. Alle Nachnennungen starten in einer separaten, den Altersklassen unabhängiger Reihung zum Schluss des Rennens! Nachnennungen nur über die RaceTimePro App.

Im Nenngeld ist die Zeitnehmung jedes Teilnehmers sowie ein Erfrischungsgetränk im Ziel enthalten.

Die Einteilung der Startreihenfolge wird nach erfolgter Anmeldung und Eingang des Nenngeldes bekannt gegeben.

  • Elite Herren
  • Elite Damen
  • W U17 · 2005 und jünger
  • M U17 · 2005 und jünger
  • Juniorinnen · 2003-2004
  • Junioren · 2003-2004
  • Allg. Damenklasse · 1992-2002
  • Allg. Herrenklasse · 1992-2002
  • W30 · 1982-1991
  • M30 · 1982-1991
  • W40 · 1972-1981
  • M40 · 1972-1981
  • W50 · 1962-1971
  • M50 · 1962-1971
  • W60 · 1961 und älter
  • M60 · 1961 und älter
  • Teamwertung Damen & Herren
  • Die Startnummern werden beim Liftcafè Heisn, Dorf 33, 6235 Reith i. A. von 7.30 – 11.00 Uhr ausgegeben.
    Erforderliche Dokumente:
  • Lichtbildausweis
  • 3 G Nachweis:
    Bestätigung eines negativen COVID-19 Testergebnisses, Impfung oder Genesung.
  • Persönlich unterschriebene Teilnamebedingungen

Die Einteilung der Starter erfolgt durch den Veranstalter in Absprache mit der Fa RacetimePro. Die Startzeit wird per E-Mail und mit der Startnummer übermittelt. Ebenfalls ist die Startreihung im Internet unter www.racetimepro.at ersichtlich.

Für Teilnehmer und Zuseher sind in Reith i.A. ausreichend Parkplätze vorhanden. Wir empfehlen:

Hier finden sie nähere Informationen zur Anreise ins Alpbachtal!

Eine Anfahrt aus umliegenden Gemeinden mit dem Rennrad wird begrüßt.

Im Ortszentrum von Reith im Alpbachtal, direkt vor der Kirche.
Der Start erfolgt um 9.30 Uhr für den ersten Fahrer, anschließend im 30 bzw. 15 Sekundentakt. Die jeweilige tatsächliche Startzeit wird eingeteilt und den Fahrer/innen übermittelt.

  • 4 Teilnehmer bilden ein Team und die jeweilige Einzelzeit wird addiert und eine Gesamtzeit berechnet.
  • Es können nur Männer, Frauen oder auch Gemischte Teams genannt werden.
  • Hierzu bitte den Teamnamen im vorgesehenen Feld bei der Anmeldung eingeben. Der Teamname kann vom Vereinsnamen abweichen.
  • 15 Sekunden Startintervall

Teamgeist wird belohnt!
Auf die ersten 3 Gewinner-Teams sensationelle Preise!

Im Sinne der Gerechtigkeit zählen Profi-Teams wie KTM Tirol, Union Tirol Damen und Herren, Team Auto Eder und Team Vorarlberg nicht für die Teamwertung!

Einzelstart mit 30 bzw. 15 Sekunden Startintervall

Es gilt die Straßenverkehrsordnung und diese ist einzuhalten. Die Straße ist für den übrigen Verkehr TEILWEISE gesperrt:

Vom Startbereich bis zur Abzweigung Hygna Landesstraße, sowie ab der Hygna bis zum Reither Kogel ist die Straße für den übrigen Verkehr gesperrt. Der Abschnitt Abzweigung LS Hygna bis zum Cafè Bienenstich ist für den restlichen Verkehrt NICHT gesperrt. Hier gilt die Straßenverkehrsordnung.

Es erfolgt eine Übertragung über den Sender K19, welche auch auf A1 TV, Facebook und Youtube live mitverfolgt werden kann. Die Übertragung wird vor Ort auf einer LED Leinwand im Startbereich angezeigt.

Eine Rangliste wird aktualisiert auf der Seite www.racetimepro.at geführt.
Live kann das Rennen vor Ort bzw. entlang der Strecke mitverfolgt werden. Tipp: Am Renntag gelten Spezialtarife für die Reitherkogelbahn! Rauf mit der Gondel und den Favoriten anfeuern!

Die Abfahrt sollte im Sinne einer fairen Veranstaltung über den Kerschbaumersattel vorgenommen werden. Achtung hier sind 180 Meter Schotterstraße zu befahren. Anschließend kann der Rückweg entlang der Rennstrecke in angepasstem Tempo gefahren werden.

Retourweg Reither Kogel Trophy

Nach dem Rennen feiern wir – unter Einhaltung der aktuell geltenden Hygiene- und Sicherheitsvorschriften – die Siegerehrung im Ortszentrum von Reith i.A. Details zur Siegerehrung folgen.

Öffentliche Toiletten findet ihr im Ortszentrum sowie bei der Talstation der Bergbahn. Duschmöglichkeiten gibt es keine. Unser Tipp für eine Abkühlung danach: Ein Sprung in den Reither Badesee direkt im Ortszentrum von Reith i.A.

Das Bergzeitfahren kann unter Umständen abgesagt werden. Sollten zu wenige Fahrer/innen gemeldet sein, behält sich der Veranstalter das Recht vor, das Rennen abzusagen. Sollte eine behördliche Auflage es nicht ermöglichen, das Rennen durchzuführen muss es ebenfalls abgesagt werden. Das Nenngeld wird zu 100% rückerstattet. Änderungen vorbehalten! Im Falle einer notwendigen Terminverschiebung werden die Teilnehmer rechtzeitig informiert.

  • Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr!
  • Das Tragen eines Helms ist verpflichtend.
  • Auf der gesamten Strecke gilt die Straßenverkehrsordnung und diese ist einzuhalten – die Strecke ist für den übrigen Verkehr TEILWEISE gesperrt.
  • Den Anweisungen des Veranstalters ist Folge zu leisten. Insbesondere zu vorgegebenen Startzeiten, medizinischer Unbedenklichkeit zur Teilnahme sowie etwaiger Covid 19 Vorschriften.
  • Eine Verspätung des Teilnehmers zu seiner vorgegebenen Startzeit führt zum Verlust seiner Startberechtigung und es erfolgt keine Rückerstattung des Nenngeldes.
  • Der Veranstalter behält sich das Recht vor, ohne Angabe von Gründen Teilnehmer nicht zum Start zuzulassen.
  • Jegliches entsorgen von Riegelverpackungen, Trinkflaschen etc. entlang der Strecke ist untersagt und wird mit dem Ausschluss vom Rennen geahndet. Wir halten unsere Umwelt sauber!

Stand April 2021

  • Eine Teilnahme ist nur mit einem negativen Corona-Test (PRC oder Antigen) möglich. Dieser muss am Veranstaltungstag bei Startnummernabholung vorgelegt werden.
  • Informationen zu Testungen vor Ort bzw. Online-Anmeldemöglichkeit zum Test findet ihr hier!
  • Teilnehmer, welche 14 Tage vor dem Start ärztliche Hilfe in Zusammenhang mit Covid 19 hatten sind von der Teilnahme ausgeschlossen – wir ersuchen diese der Veranstaltung fern zu bleiben.
  • Die Teilnehmer verpflichten sich zum Tragen von FFP2 Masken im Startbereich. Es gibt im Startbereich einen Zugangskorridor mit Abstandshinweisen, der Abstand von 2 m zu den anderen Startern muss eingehalten werden.
  • Es gibt es keine Helfer für das Startprocedere. Es dürfen sich jeweils nur 10 Starter in diesem Zugangskorridor aufhalten.
  • Ein Zuwiderhandeln kann zu einem Startverbot sowie zur Disqualifikation führen.
  • Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Temperaturmessungen durchzuführen.

Danke!

An unsere Sponsoren und Unterstützer.