Reither Kogel Trophy

Reither Kogel Trophy 2024 16.06.2024

Reith im Alpbachtal

RKT_Logo_quer_02_500px

#lassdichnichtstoppen

Das erfolgreiche Bergzeitrennen auf den Reither Kogel ging am 04.06.23 in die 4. Runde!

120 Teilnehmer meisterten die anspruchsvolle Strecke von sechs Kilometern mit einem Höhenunterschied von 560 Metern. In der Männerkategorie lieferte der Vorarlberger Daniel Ganahl eine beeindruckende Leistung ab. Er sicherte sich den ersten Platz mit einer Zeit von 20:36. Auf dem zweiten Platz landete Julian Braun aus Deutschland mit einer Zeit von 21:13. Der Lokalmatador Marco Wimpissinger aus Brixlegg erreichte mit einer Zeit von 22:18 den dritten Platz und konnte somit seine Stärke auf heimischem Terrain unter Beweis stellen.

Auch bei den Frauen gab es spannende Wettkämpfe zu beobachten. Die britische Fahrerin Amalie Cooper setzte sich mit einer starken Zeit von 26:24 an die Spitze und sicherte sich den Sieg. Die beiden österreichischen Athletinnen Kathrin Rieder (29:32) und Magdalena Maierhofer (29:38) folgten ihr auf den Plätzen zwei und drei und machten das Podium komplett.

Die Reither Kogel Trophy hat sich in den letzten Jahren zu einem Highlight im Tiroler Radkalender entwickelt und lockt auch viele Hobbysportlerinnen und Hobbysportler an. Die Veranstaltung war Teil der Alpbachtal Bike Days, die bereits am Vortag beim eBike Battle zahlreiche Rad-Enthusiasten in die Region lockte.

Strecke

6 km · 560 hm

Liste   

Information
Schaltfläche oder Kartenelement anklicken um weitere Informationen anzuzeigen.
Lf Hiker | E.Pointal contributor

Reither Kogel Trophy   

Profil

50 100 150 200 5 10 15 Entfernung (km) Höhe (m)
Keine Höhendaten
Name: Keine Daten
Entfernung: Keine Daten
Minimale Höhe: Keine Daten
Maximale Höhe: Keine Daten
Höhenmeter (aufwärts): Keine Daten
Höhenmeter (abwärts): Keine Daten
Dauer: Keine Daten

FAQ's

  • Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über Abavent.
  • Startnummernausgabe und Nachmeldungen vor Ort beim Büro des Tourismusverbandes in Reith im Alpbachtal am 16.06.24 bis 9:00 Uhr. Die Bezahlung bei Nachmeldung muss in Bar erfolgen.
  • Alle nachgemeldeten Teilnehmer starten am Ende des Startfeldes

Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 400.

Das Nenngeld beträgt € 35,00

Im Nenngeld ist die Zeitnehmung jedes Teilnehmers, Startersackerl mit Sponsor- Goodies, sowie ein Erfrischungsgetränk im Ziel enthalten.

  • Die Einteilung der Startreihenfolge der Einzelteilnehmer wird nach erfolgter Anmeldung und Eingang des Nenngeldes bekanntgegeben. Teilnehmer einer Mannschaft starten im Block hintereinander.
  • Wertungsklassen:
    • Herren U35: 1989-2023 (1./2./3. Platz)
    • Damen U35: 1989-2023 (1./2./3. Platz)
    • Herren U50: 1974-1988 (1./2./3. Platz)
    • Damen U50: 1974-1988 (1./2./3. Platz)
    • Herren Ü50: >1973 (1./2./3. Platz)
    • Damen Ü50: >1973 (1./2./3. Platz)
    • Mittelzeitwertung mixed alle Jahrgänge (nur ein 1. Platz)Es gewinnt der Teilnehmer/ die Teilnehmerin mit der Mittelzeit
    • Mannschaftswertung Herren (1./2./3. Platz):Eine Mannschaft besteht aus 4 Teilnehmern gleichen Geschlechts. Die Zeiten der Fahrer wird addiert – die schnellste Gesamtzeit gewinnt. Mannschaft startet im Block hintereinander.
    • Mannschaftswertung Damen (1./2./3. Platz):
      Eine Mannschaft besteht aus 4 Teilnehmern gleichen Geschlechts. Die Zeiten der Fahrer wird addiert – die schnellste Gesamtzeit gewinnt. Mannschaft startet im Block hintereinander.
    • Mannschaftswertung mixed (1./2./3. Platz):
      Eine Mannschaft besteht aus 4 Teinehmern mit zumindest 1 Teilnehmer eines anderen Geschlechts. Die Zeiten der Fahrer wird addiert – die schnellste Gesamtzeit gewinnt. Mannschaft startet im Block hintereinander.
  • Die Startnummern werden beim TVB Büro Reith, Dorf 41, 6235 Reith i. A. am Sonntag 16.6. von 7:30 – 9:00 Uhr und auch schon am Samstag 15.6. von 15:00 bis 18:00 Uhr ausgegeben.Erforderliche Dokumente:
  • Lichtbildausweis
  • Persönlich unterschriebene Teilnamebedingungen

Die Einteilung der Starter erfolgt durch den Veranstalter in Absprache mit der Abavent GmbH. Die Startzeiten sind am Sonntag beim Tourismusverbandes in Reith im Alpbachtal ausgehängt.

Für Teilnehmer und Zuseher sind in Reith i.A. ausreichend Parkplätze vorhanden. Wir empfehlen:

Hier finden sie nähere Informationen zur Anreise ins Alpbachtal!

Eine Anfahrt aus umliegenden Gemeinden mit dem Rennrad wird begrüßt.

Im Ortszentrum von Reith im Alpbachtal, direkt vor der Kirche.
Der Start erfolgt um 10.00 Uhr für den ersten Fahrer, anschließend im 30 Sekundentakt.

  • Mannschaftswertung Herren (1./2./3. Platz):
    Eine Mannschaft besteht aus 4 Teilnehmern gleichen Geschlechts. Die Zeiten der Fahrer wird addiert – die schnellste Gesamtzeit gewinnt. Mannschaft startet im Block hintereinander.
  • Mannschaftswertung Damen (1./2./3. Platz):
    Eine Mannschaft besteht aus 4 Teilnehmern gleichen Geschlechts. Die Zeiten der Fahrer wird addiert – die schnellste Gesamtzeit gewinnt. Mannschaft startet im Block hintereinander.
  • Mannschaftswertung mixed (1./2./3. Platz):
    Eine Mannschaft besteht aus 4 Teinehmern mit zumindest 1 Teilnehmer eines anderen Geschlechts. Die Zeiten der Fahrer wird addiert – die schnellste Gesamtzeit gewinnt. Mannschaft startet im Block hintereinander.

Einzelstart mit 30 Sekunden Startintervall

Es gilt die Straßenverkehrsordnung und diese ist einzuhalten. Die Straße ist für den übrigen Verkehr TEILWEISE gesperrt:

Vom Startbereich bis zur Abzweigung Hygna Landesstraße, sowie ab der Hygna bis zum Reither Kogel ist die Straße für den übrigen Verkehr gesperrt. Der Abschnitt Abzweigung LS Hygna bis zum Cafè Bienenstich ist für den restlichen Verkehrt NICHT gesperrt. Hier gilt die Straßenverkehrsordnung.

Das Rennen kann vor Ort live mitverfolgt werden. Zusätzlich wird im Startbereich eine LED Leinwand installiert. Weiters natürlich live wie immer auf K19!

TIPP: Am Renntag gelten Spezialtarife für die Reitherkogelbahn! Rauf mit der Gondel und euren persönlichen Favoriten an der Strecke oder im Zielbereich anfeuern! Entlang der Strecke bieten Reither Vereine Ausschänke an.

Die Abfahrt sollte im Sinne einer fairen Veranstaltung über den Kerschbaumersattel vorgenommen werden. Achtung hier sind 180 Meter Schotterstraße zu befahren. Anschließend kann der Rückweg entlang der Rennstrecke in angepasstem Tempo gefahren werden.

Retourweg Reither Kogel Trophy

Nach dem Rennen feiern wir die Siegerehrung im Ortszentrum von Reith i.A. – diese findet um 13:00 Uhr statt.

Öffentliche Toiletten findet ihr im Ortszentrum sowie bei der Talstation der Bergbahn. Duschmöglichkeiten bestehen beim Reither Badesee.

Das Bergzeitfahren kann unter Umständen abgesagt werden. Sollten zu wenige Fahrer/innen gemeldet sein, behält sich der Veranstalter das Recht vor, das Rennen abzusagen. Sollte eine behördliche Auflage es nicht ermöglichen, das Rennen durchzuführen muss es ebenfalls abgesagt werden. Das Nenngeld wird zu 100% rückerstattet. Änderungen vorbehalten! Im Falle einer notwendigen Terminverschiebung werden die Teilnehmer rechtzeitig informiert.

Stornobedingungen: Wir bitten um Verständnis, dass bei einer Abmeldung ab 08. Juni 2024 keine Erstattung mehr erfolgt. Die Veranstaltung ist komplett organisiert und vorbereitet. Bei Stornierungen vor dem 08.Juni.2024 werden lediglich € 8,00 Bearbeitungsgebühren verrechnet.

  • Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr!
  • Das Tragen eines Helms ist verpflichtend.
  • Auf der gesamten Strecke gilt die Straßenverkehrsordnung und diese ist einzuhalten – die Strecke ist für den übrigen Verkehr TEILWEISE gesperrt.
  • Den Anweisungen des Veranstalters ist Folge zu leisten. Insbesondere zu vorgegebenen Startzeiten
  • Medizinische Unbedenklichkeit zur Teilnahme
  • Eine Verspätung des Teilnehmers zu seiner vorgegebenen Startzeit führt zum Verlust seiner Startberechtigung und es erfolgt keine Rückerstattung des Nenngeldes.
  • Der Veranstalter behält sich das Recht vor, ohne Angabe von Gründen Teilnehmer nicht zum Start zuzulassen.
  • Jegliches entsorgen von Riegelverpackungen, Trinkflaschen etc. entlang der Strecke ist untersagt und wird mit dem Ausschluss vom Rennen geahndet. Wir halten unsere Umwelt sauber!

Danke!

An unsere Sponsoren und Unterstützer.